Regulatoren

Regulatoren

Filtern

    Paintball Regulatoren - So kommt der richtige Druck auf deinen Markierer


    Damit die Paints deinen Kontrahenten so richtig um die Ohren fliegen und auch präzise im Ziel landen, brauchst du Druck auf dem Markierer. Paintball Regulatoren entscheiden darüber, ob dein Markierer dabei eine gute oder schlechte Performance hat. Klick dich jetzt durch unser Sortiment und finde den passenden Regulator für dein Setup.


    Was sind Paintball Regulatoren?

    Damit die Paintballs überhaupt ihren Weg aus dem Hopper ins Ziel finden, geht nichts ohne Druckluft. Diese befindet sich in der HP-Flasche, die wahlweise direkt an deinem Markierer oder dank Mamba-System am Battlepack angebracht ist. Die meisten Paintball Markierer arbeiten hier mit einem Arbeitsdruck von 800 PSI bis 850 PSI. Der Regulator ist ein essenzielles Bauteil, das zwischen der Flasche und dem Markierer steckt.


    Seine Aufgabe ist es, den Flaschendruck an die Ansprüche des Markierers anzupassen. Bei einigen Modellen ist eine Regulation zwischen 450 PSI und 850 PSI möglich. Je nach Regulator wird der Flaschendruck so von 200 Bar bzw. 300 Bar auf nutzbare 30 bis 50 Bar reduziert. Eine Besonderheit sind einige E-Pneumaten, die über einen sogenannten integrierten Low Pressure Regulator verfügen. Mit ihrer Hilfe regelt sich der Standard-Luftdruck automatisch herunter.


    Welcher Regulator ist für welche Flasche geeignet?

    Die Kombinationsmöglichkeiten zwischen unterschiedlichen Flaschen und Regulatoren sind so gut wie unendlich. Dementsprechend hast du beim Kauf die Qual der Wahl. Wichtig ist bei jedem Kauf, dass die Gewindedurchmesser von Flaschen und Paintball Regulatoren zueinander passen. Da diese jedoch genormt sind, ist das bei den meisten Kombinationen kein Problem. Ebenfalls wichtig ist der Druck.


    Während 200 Bar Flaschen lediglich mit 200 Bar Regulatoren kompatibel sind, eignen sich 300 Bar Regulatoren ausschließlich für die Kombination mit 300 Bar Flaschen. Gerne beraten wir dich zur für dich optimalen Kombination aus Flasche und Regulator. Rufe uns einfach unter +494166/8993939 an oder schick uns deine Fragen einfach an info@weekend-warrior.shop. Unsere Experten stehen dir gerne mit Rat und Tat zur Seite.


    Tipp: Bei einigen Flaschen ist der Regulator fest mit dem Flaschenkörper verklebt und damit fest integriert. Hier musst du dir um die notwendige Kompatibilität keine Gedanken machen.


    Wann muss der Regulator ausgetauscht werden?

    Paintball Regulatoren stehen unter hohem Druck und sind großen Belastungen ausgesetzt. Das bringt auch einen gewissen Verschleiß mit sich, der sich häufig in Form von Undichtigkeit zeigt. Dieser spielt sich vor allem im Bereich der Dichtungen ab. Sobald diese rissig und spröde werden oder gar reißen, musst du sie austauschen.


    Das ist dank den bei uns erhältlichen Ersatzteilsets wie dem PowAir Maxreg Parts Kit auch kein Problem. Der komplette Regulator sollte lediglich dann getauscht werden, wenn das Manometer oder andere nicht in Eigenregie reparable Teile beschädigt sind. Auch beim Umstieg von einem 200 Bar-System auf ein 300 Bar-System oder umgekehrt ist der Tausch von Regulator und Flasche notwendig.


    Was gilt es zu beachten?

    Die bei uns erhältlichen Regulatoren erfüllen ihre Aufgabe zuverlässig, sofern du dich für das passende System entscheidest. Wo aber liegt nun der Unterschied zwischen einem günstigen Einsteigermodell und Paintball-Regulatoren aus dem höheren Preissegment? Der Hauptunterschied besteht erstens in der Verarbeitung durch höherwertige Materialien und zweitens in den zusätzlichen Einstellmöglichkeiten für die Druckregulation und das Abfangen von Druckstößen.